Statistik

Wahl zum Fahrradblog

Der erste Radsalon erschien Ende 2015 und gehörte, wenn man den Wahlen zum Fahrradblog glauben darf, von Anfang an zu den 3 beliebtesten deutschen Fahrradpodcasts. Die Podcasts landen wohl automatisch in der Blog-Kategorie Allrounder, ich meine jedoch, Podcasts würden eine eigene Kategorie verdienen, es gibt ja schließlich noch mehr und so würde diese Wahl dazu beitragen, mehr Podcasts bekannt zu machen. Ausserdem ist es ein komplett anderes Medium und mit einem Blog nicht wirklich vergleichbar.

2017

Für den Radsalon Platz 46 in der Gesamtwertung, Platz 9 in der Kategorie Allrounder. Zum Vergleich: in der Gesamtwertung lag DetektorFM auf Platz 70 und Velohome auf 88. In der Kategorie Allrounder ging Platz 14 an DetektorFM, 21 an Velohome und 44 an das Fahrrad.io

2016

Der Radsalon landete in der Gesamtwertung auf Platz 203 und in der Kategorie Allrounder auf Platz 43. Zum Vergleich: in der Gesamtwertung kam Velohome auf 157 und DetektorFM auf 214. In der Kategorie Allrounder ging Platz 25 an Velohome, Platz 47 an DetektorFM und Platz 56 an Fahrrad.io.

Männerquote

Der Radsalon ist durchaus bekannt dafür, die Perspektive von Frauen auf das Radfahren und im Radsport zur Sprache zu bringen. Mir war es von Anfang an wichtig, viele Frauen zu Gast zu haben. Und auch das Renngeschehen mit Cornelia Brückner, wo wir von den Profis reden, nur über die Frauen zu berichten. Eigentlich sollte die Männerquote bei 33% liegen. Als Richtwert. Schauen wir uns mal an, wie sich die Gäste so verteilen: insgesamt waren 93 Menschen zu Gast im Radsalon, davon 47 Männer und 46 Frauen. Ein typisches Ergebnis: selbst bei einer Quote von 50% Männern wird ein Medium bereits wahrgenommen als hauptsächlich mit Frauenthemen befasst. Und ich werde versuchen, die Männerquote von 33% hinzubekommen, ohne dabei interessante Menschen auszuschließen, ich will ja nicht päpstlicher sein als der Papst und es geht ja allgemein um reden über Radfahren.

Wie habe ich gezählt: manche Gäste sind ja mehrmals im Radsalon zu hören, Männer und Frauen. Ich habe tatsächlich stumpf einfach nur Gäste gezählt. Eine Frau, die mehrmals zu Gast war, zählt also als ein Gast und eine Frau. Eventuell wäre es interessant, dem eine Statistik mit Radsalon-Folgen gegenüberzustellen. Unterm Strich betrachte ich die Quote eher als eine Art Mikroskop, durch das ich Strukturen sichtbar machen kann. Das ist manchmal nicht das richtige Mittel und manchmal ist auch das Objektiv verschmiert 🙂

Download-Statistik des Radsalons

2016 erschienen 32 Ausgaben (31 Folgen), die im Schnitt ungefähr 80-120 mal heruntergeladen wurden.
2017 kamen 24 Ausgaben (24 Folgen) raus, die selten unter 150 Downloads hatten. Derzeit wird ein Radsalon mindestens 230 mal heruntergeladen und 2018 ist ja noch nicht zu Ende 🙂
Im Schnitt erscheint alle 11 Tage ein neuer Radsalon.

  • Die ersten 5000(T) Downloads(DL) für die ersten 37 Ausgaben (36 Folgen) vom 29.12.2015 bis 24.3.2017 kamen in 15 Monaten zusammen.
  • Die nächsten 5T auf gesamt 10T DL waren mit weiteren 16 Ausgaben (16 Folgen) nach 7 Monaten am 28.10.2017 erreicht.
  • Die nächsten 5T auf gesamt 15T DL waren mit 16 Ausgaben (12 Folgen) nach 6,5 Monaten am 6.5.2018 voll.
  • Die nächsten 5T auf gesamt 20T DL wurden mit 15 Ausgaben (15 Folgen) nach 2,5 Monaten am 29.7.2018 erreicht.

Bei dieser Liste darf nicht vergessen werden, daß der Radsalon ein langsames Medium ist, das nicht termingetrieben ist. Meistens jedenfalls nicht :-). In den jeweiligen Download-Benchmarks ist also auch enthalten, daß bereits früher erschienene Folgen heruntergeladen werden und mitunter Menschen den Radsalon neu entdecken und gleich mal alle Folgen laden. Das sind sogenannte Longtail-Effekte, die sich natürlich in den jeweiligen 5T-Download-Phasen aufaddieren.

20T Downloads am 29.7.2018

Die Top 20 haben über 300 DL, die Top 9 über 400 DL, die Top 3 über 500 DL. Derzeit wird jeder Radsalon mindestens 230 mal heruntergeladen.

Top 10

  • 10 Folge 46 mit 348 DL für Alexandra Diem und Markus Brandstätter, die nach dem Velothon von ihren Erlebnissen berichten
  • 9 Folge 52 mit 404 DL für 30 Jahre Thüringen-Rundfahrt/Lotto Thüringen Ladies Tour mit Vera Hohlfeld. Ich war mittlerweile mit dem Radsalon bei der Tour dabei – es war ein tolles Erlebnis, ich kann meine Empfehlung nur wiederholen: hinfahren, zuschauen, die Fahrerinnen anfeuern
  • 8 Folge 63 mit 404 DL für Bernd Hallmann, der das Plakat des Candy B. Graveller designt hat
  • 7 Folge 34 mit 432 DL für die Mecklenburger Seenrunde mit Detlef Koepke und Liszt Noé
  • 6 Folge 38 mit 463 DL für ein Gespräch über E-Bikes im Rahmen der VELOBerlin 2017 mit Vertreter_innen von QWIC Bikes und mit Hans, der seit 10 Jahren überzeugter E-Biker ist und eine fundierte Meinung hat
  • 5 Folge 60, Teil 2 mit 480 DL für Torsten Frank, der im Rahmen von Pedale & Poeten über sein Abenteuer Transcontinental Race 2017 berichtet und just wieder transkontinental unterwegs ist, während ich diese Statistik erstelle
  • 4 Folge 48 mit 494 DL hat auch mit E-Bikes zu tun: zu Gast war Alexander Theis von Velostrom OnlineMagazin für Pedelec und EBike, der den Candybgraveller ausser Wertung zum Test mit einem umgebauten E-Bike fuhr
  • 3 Folge 61 mit 502 DL geht an eine jüngere Folge mit Überlänge, aber es geht ja auch um die Liebe zur Langstrecke mit Gdjnssn Hlynr. Mit Folge 63 und jeweils 3 Monate nach Veröffentlichung die jüngsten Radsalons im Top10-Club
  • 2 Folge 54 mit 576 DL freut mich ausserordentlich, denn es ist ein Radsalon, der sich durch die Wikipedia-Thematik mitunter doch recht weit vom Radfahren entfernt – im Rahmen der Bahn-EM 2017 traf ich die Wikipedia-Nutzerin Nicola, ein erstaunlicher Mensch mit viel Leidenschaft für Radsportgeschichte
  • 1 Folge 44 mit 704 DL geht an die gute Seele des Fahrrads Gunnar Fehlau, der “da irgendwie drauf hängengeblieben ist” – mit einem stabilen Abstand ein einsamer Spitzenreiter

15T Downloads am 6.5.2018

Die Top 10 haben alle über 300 DL, die Top 30 liegen über 200 DL. Eine Folge, die derzeit erscheint, hat niemals weniger als 170 DL, meist bis um 220 DL. Es gab um die Jahreswende einen kleinen Knick in der Statistik, weil das Audio-Format .ogg wegfiel. Zur Erinnerung: .ogg hatte ca. 6% DL-Anteil, diese DL fielen nun aus der bisherigen Statistik heraus und ich vermute, daß auch einige Abonnent_Innen dadurch verlorengingen. Ich bin trotzdem zufrieden mit der Entscheidung, denn so kann ich 2 Jahre lang zu den bisherigen Kosten hosten.

Top 10

  • 10 Folge 43 mit 307 DL geht an den coolen Kettenpeitscher, ein Hörer der ersten Stunde
  • 9 Folge 46 mit 333 DL für Alexandra Diem und Markus Brandstätter, die nach dem Velothon von ihren Erlebnissen berichten. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Markus, der den den Radsalon beharrlich unterstützt mit einer kleinen monatlichen Summe per Dauerauftrag – ich schätze diese Geste sehr und freue mich jedesmal auf den Kontoauszug
  • 8 Folge 61 mit 342 DL geht an eine jüngere Folge mit Überlänge, aber es geht ja auch um die Liebe zur Langstrecke mit Gdjnssn Hlynr, mit dem ich dieses Jahr nun auch endlich mal fahren konnte, sehr zur gegenseitigen Erbauung möchte ich sagen
  • 7 Folge 52 mit 390 DL für 30 Jahre Thüringen-Rundfahrt/Lotto Thüringen Ladies Tour mit Vera Hohlfeld. Die Vorbereitungen für die diesjährige Tour sind im vollen Gange, Ende Mai geht es los. Meine Empfehlung bleibt: wer schon immer mal ein Mehr-Etappen-Rennen als Zuschauer_in verfolgen wollte, aber den Weg nach Italien oder Frankreich nicht schafft oder den Tourismusrummel scheut – geht nach Thüringen! Das Fahrerinnenfeld ist gut gemischt besetzt, die Etappen bieten Abwechslung, die Landschaft ist toll und die Stimmung an der Strecke super
  • 6 Folge 60, Teil 2 mit 399 DL für Torsten Frank, der im Rahmen von Pedale & Poeten über sein Abenteuer Transcontinental Race 2017 berichtet, ein lebendiger Vortragsmitschnitt “in dem Sinne”
  • 5 Folge 34 mit 404 DL für die Mecklenburger Seenrunde mit Detlef Koepke und Liszt Noé – ich bin 2017 endlich selbst mitgefahren, es war ein tolles Erlebnis und mein erster 300er (obwohl Strava beharrlich meine längste Strecke mit 299,9 KM angibt). Allen, die überlegen, ob sie sich 300 KM mal zutrauen könnten, möchte ich dieses Event an’s Herz legen: es ist genug Zeit und Betreuung, um die Sache in Ruhe anzugehen. Falls es doch zum Abbruch kommen sollte hat eins nichts verloren: Die Strecke ist toll, die Stimmung an den Kontrollstellen super, die Leute in der Region sind mit Elan dabei. Und es gibt ein Shuttle für den Rückweg beim Abbruch. Niemand wird alleine gelassen. Respekt an Detlef und seine Crew für das, was sie da in relativ kurzer Zeit aus dem Boden gestampft haben
  • 4 Folge 38 mit 451 DL für ein Gespräch über E-Bikes im Rahmen der VELOBerlin 2017 mit Vertreter_innen von QWIC und mit Hans, der seit 10 Jahren überzeugter E-Biker ist und eine fundierte Meinung hat. Ich bin seither in keiner Diskussion über E-Bikes über neue Aspekte gestolpert und kann daher sagen, daß es sich lohnt, diese Folge anzuhören, wenn eins mal mehr Einblick in die Thematik bekommen möchte. Und ja, ich persönlich finde E-Bikes immer noch keine Option für mich, aber ich finde es spannend, was sich da tut und beobachte seit dem Radsalon die Szene etwas wohlwollender. Im persönlichen Erleben hat sich meine Vorhersage bewahrheitet, daß einige Menschen mit den Geschwindigkeiten auf dem Rad nicht umgehen können, ich wurde als Fußgängerin mittlerweile fast von einem E-Biker auf einem Fußweg umgefahren und ich ärgere mich zunehmend über E-Biker, die sich überall, egal wie eng es ist, vordrängeln müssen. Aber diese Zeitgenossen, die als Radfahrer andere Radfahrer_innen gefährden, gibt es selbstverständlich auch ohne E-Bike, leider. Schauen wir mal, wie sich die Dinge entwickeln
  • 3 Folge 48 mit 476 DL hat auch mit E-Bikes zu tun: zu Gast war Alexander Theis von Velostrom OnlineMagazin für Pedelec und EBike, der den Candybgraveller ausser Wertung zum Test mit einem umgebauten E-Bike fuhr
  • 2 Folge 54 mit 555 DL freut mich ausserordentlich, denn es ist ein Radsalon, der sich durch die Wikipedia-Thematik mitunter doch recht weit vom Radfahren entfernt – im Rahmen der Bahn-EM 2017 traf ich die Wikipedia-Nutzerin Nicola, ein erstaunlicher Mensch mit viel Leidenschaft für Radsportgeschichte
  • 1 Folge 44 mit 635 DL geht an die gute Seele des Fahrrads Gunnar Fehlau, der “da irgendwie drauf hängengeblieben ist” – machste gut, ist mir immer wieder eine Freude, Dich zu sehen und mit Dir zu diskutieren 🙂

Wie immer möchte ich die Chance nutzen, auf ein paar Radsalons hinzuweisen, die wie ich finde zu Unrecht wenige Downloads haben: Radsalon Nr. 11 mit Barb Hallama, eine DJ mit Bianchi-Leidenschaft, die oft schöne Touren im Umland von Berlin fährt. Der Radsalon 21 mit Herrn Klich über den Mulderadweg – wer sich schon immer mal gefragt hat, wie so ein Radweg eigentlich zustande kommt und wie er in Zeiten des sozialen Internet gepflegt und aktualisiert wird, wird damit glücklich. Aller guter Dinge sind 3 – irgendwann demnächst wird Sven Marx wieder in Berlin ankommen von seiner Weltreise. Wer wissen will, was es damit auf sich hat, bitte hier entlang und bereitet ihm ein herzliches und zahlreiches Willkommen zurück in seim Berlin!

10T Downloads am 28.10.2017

Die 12 meistgeladenen Folgen hatten jeweils über 200 Downloads: Folge 14 über die neuseenclassics crew und das Crowdfunding mit 208 DL, Folge 51 über den Super Berlin Express 747 mit 214 DL.

Top 10

5T Downloads am 24.3.2017

Am 24.3.2017 wurde der Radsalon insgesamt 5000 mal heruntergeladen, das war 15 Monate nach Veröffentlichung der ersten Ausgabe. Die Top 3 hatten über 300 DL, die Top 5 über 200 DL. Keine Folge hatte unter 60 DL.

Top 5