rr015 – “Du hattest entweder ein Fahrrad oder Pech”, Stefanie Fiebrig

Stefanie Fiebrig ist eigentlich Fußballfan, podcastet über Eisern Union, ist ein Gartenmensch und macht sonst noch viel mit Schreiben, Fotografieren und Illustrieren.

Auf Facebook postete sie vor kurzem diesen Artikel Fahrradhauptstadt Berlin: Fake it ´til you make it! mit der Bemerkung, daß ihr Sohn aus Sicherheitsgründen nicht mit dem Rad in die Schule fährt. Für mich Anlaß genug, sie in den Radsalon einzuladen.

Das hier ist das erwähnte Repair-Cafe Kunst-Stoffe Berlin

“In the early days of the automobile, it was drivers’ job to avoid you, not your job to avoid them” – The forgotten history of how automakers invented the crime of “jaywalking”

4 Gedanken zu „rr015 – “Du hattest entweder ein Fahrrad oder Pech”, Stefanie Fiebrig“

  1. Gruß aus dem Rheinland: Ich fand’s vollkommen okay mit dem „Berliner Dialekt“, macht mir voll Spaß da zuzuhören. War wieder eine Top-Folge (sorry, ich hinke mit dem Hören etwas hinterher … Wird jetzt aber peu à peu nachgeholt.

    Zur Sache:
    Insgesamt ne traurige Situation, dass man seine Kinder nicht mit dem Rad zur Schule fahren lässt. Da läuft definitiv etwas falsch … Ich hoffe, solche Beiträge wie diese, werden langfristig etwas ändern. Danke und mach(t) weiter so!

Schreibe einen Kommentar zu Schrottie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.