rr044 – “Ich bin da irgendwie drauf hängengeblieben.” Gunnar Fehlau

Gunnar Fehlau hat das Radfahren im Blut und es zieht sich durch seine ganze Biographie in sämtlichen Ausformungen. Und ja, mit allen unterschiedlichen Aspekten als Journalist und Buchautor lohnt es sich, die fast 2 Stunden anzuhören. So ganz nebenbei bildet sich in diesem Radsalon eine Klammer um die neuere Fahrradgeschichte seit den Achtzigern, das dürfte in dieser Hinsicht der bisher umfassendste und detaillierteste Radsalon sein.

rr043 – No sweat no beer – Joas Kotzsch aka Kettenpeitscher

Joas Kotzsch, auch bekannt als Kettenpeitscher, ist einer der längsten und treuesten Hörer des Radsalons. Umso mehr hat es mich gefreut, daß wir nun ausgiebig am Mikrofon quatschen konnten.

Leider hab ich recht lang gebraucht, die Shownotes fertig zu machen, daher ist die Info zum Gewinnspiel mittlerweile veraltet. Spenden (auphonic oder auf’s Konto) nehme ich aber trotzdem auch so gerne 🙂

rr042 – “Wir haben keinen Blumenstrauß gewonnen, nichts, aber wir waren immer vorne mit dabei.” Vera Hohlfeld und maxx-solar LINDIG

Das Team maxx-solar LINDIG war öfter schon Thema im Radsalon. Umso mehr freue ich mich, zusammen mit Conny mal mit Vera Hohlfeld sprechen zu können. Eine sehr beeindruckende Persönlichkeit, hört einfach rein. Und Danke an Andrea Keller für’s Vermitteln 🙂

Und noch zur Info ein Link zur angesprochenen Leistungsauswertung von Canyon/SRAM.

rr041 – “Gib nicht Dich selbst auf, sondern Dein altes Leben.” – Sven Marx, Globetrotter mit Behinderung

Im Zuge der VELOBerlin machte mich Andreas Stenzel auf Sven Marx aufmerksam. Sven hat einen Hirntumor und geht am 23.4.2017 am Brandenburger Tor auf Weltreise mit dem Fahrrad. In diesem Radsalon erzählt er seine Geschichte.

rr040 – VELOBerlin – der Podcast danach mit Andreas Stenzel

“Komm, wir setzen uns im Sonnenuntergang auf den Alex, trinken ein Bier, machen einen Apres-#VELOBerlin-Radsalon und labern rum.” – Der Radsalon wird 40. Und weil wir (Andreas Stenzel vom BikeBlogBerlin und ich) wirklich nur rumgelabert haben, bekommt dieser Radsalon ausnahmsweise keine Shownotes. Wir reden dies und das mal hier mal da, so wie es uns in den Sinn kam. Voll mit Eindrücken von einem Wochenende VELOBerlin. In der Dämmerung unter dem Fernsehturm.