rr017 – Olympia, Olympia, Olympia

Conny Oranke - die 70er lassen grüßen.
Conny Oranke – die 70er lassen grüßen.

Und ich hab natürlich gleich wieder was zu korrigieren: Die Apres-Tour von Hanka Kupfernagel war nicht in Gotha, sondern in Gera. Fotos davon wird es demnächst bei Andrea Keller geben.

rr016 – No sweat no Mate: ApresVelothon-Podcasten mit Markus Brandstätter

DSC_1487Markus Brandstätter aus St. Pölten fuhr den Velothon. Wir waren zusammen Burger essen und haben beim Podcasten vom Boxhagener Platz eine Mate Mate vertilgt.

 

 

 

 

DSC_1489Ausserdem hat Markus rosa Hüftgold in stylisher Dose aus der Alpenrepublik mitgebracht – das ist wohl eine Verpflichtung … überhaupt rede ich diese Saison beim Podcasten mehr über das Radfahren als daß ich dazu komme. Vielleicht muss ich mir eine Selbstverpflichtung auferlegen in Richtung “Auf jede Stunde Podcasten 300 KM radfahren” oder so.

Und argh, ich muss echt besser aufpassen, was ich manchmal sage: die 16% in Leipzig bin ich nicht mit Übersetzung 38-12, sondern 38-25 gefahren, hab das falsche Ende der Ritzelkassette im Kopf gehabt, sorry. Ausserdem hab ich Annes Platz bei den fitbit Neuseenclassics nicht ganz richtig auf dem Schirm gehabt: Platz 4 der Gesamtwertung und Platz 2 in der Altersklasse auf 40 KM. Und ich hab vergessen zu erwähnen, daß Nica grad die Führung im MOL-Cup hat. Und ich muss draussen dringend den Windschutz auf das LS-14 machen.

Hier noch der Link zu dem Menschen, der dafür kämpft, daß Autofahrer besser informiert werden (Danke, Maik Bischoff 🙂 ): Ein Berliner Radfahrer kämpft gegen Wissenslücken

Im Folgenden seht Ihr ein paar Bilder von Markus vom Velothon. Er ist auch auf Facebook, Twitter, Instagramm und Strava zu finden.

IMG_3915

IMG_3935

IMG_3987

IMG_4015

IMG_4042

IMG_4046

rr015 – “Du hattest entweder ein Fahrrad oder Pech”, Stefanie Fiebrig

Stefanie Fiebrig ist eigentlich Fußballfan, podcastet über Eisern Union, ist ein Gartenmensch und macht sonst noch viel mit Schreiben, Fotografieren und Illustrieren.

Auf Facebook postete sie vor kurzem diesen Artikel Fahrradhauptstadt Berlin: Fake it ´til you make it! mit der Bemerkung, daß ihr Sohn aus Sicherheitsgründen nicht mit dem Rad in die Schule fährt. Für mich Anlaß genug, sie in den Radsalon einzuladen.

Das hier ist das erwähnte Repair-Cafe Kunst-Stoffe Berlin

“In the early days of the automobile, it was drivers’ job to avoid you, not your job to avoid them” – The forgotten history of how automakers invented the crime of “jaywalking”

rr014 – Die Orga-Crew hinter den Neuseenclassics und das Crowdfunding

Anlässlich der Pressekonferenz für die 13. Fitbit neuseen classics ist das Organisationsteam von maximalPULS zu Gast im Radsalon. Wieder eine Folge von auswärts aus dem Radiozentrum Leipzig. Mit viel Handy-Störsignalen, wo auch immer die herkamen, ich glaub, ich brauch mal einen Aluhut für die Mikros!

Zu Gast sind Ronny Winkler, der Organisationsleiter der Fitbit neuseen classics – rund um die braunkohle und Geschäftsführer der maximalPULS GmbH, Jan Grönewald, Pressesprecher und Vicky Andrä, Projektmanagerin für das Event.

rr013 – No sweat no glory – Olaf Ludwig, der Eddy Merckx des Ostens

2016_05_30-14_47_25-sony_xperia_z3

Am 19.6.2016 werden die 13. Neuseenclassics stattfinden – pünktlich zum 13. Radsalon konnte ich den Schirmherren Olaf Ludwig in den Radsalon einladen im Rahmen der Pressekonferenz. Diese fand am 30.5. im Leipziger Radiozentrum statt mit schönem Ausblick auf den Marktplatz.